Richtfest an Wohnanlage

Barrierefreies Bauprojekt geht in Lorup in Endphase

Lorup. Das Bauprojekt zum barrierefreien Wohnen in Lorup wird bald fertiggestellt sein. Jetzt wurde an der Straße Am Markt Richtfest gefeiert. Im Frühjahr sollen die 14 Wohnungen bezugsfertig sein.

Lorup wappnet sich gegen den demografischen Wandel mit einem speziellen Bauprojekt im Ortskern. Die vorbereitenden Gespräche und Verhandlungen nahmen einige Jahre Zeit in Anspruch, doch seit dem Spatenstich im April geht es richtig schnell mit dem barrierefreien Wohnen in Lorup. Vier Monate nach Baubeginn wurde jetzt in der Straße am Markt Richtfest gefeiert. Froh und stolz über den Baufortschritt zeigte sich Heinrich Hanekamp von der Raiffeisenbank Lorup, die das Bauvorhaben durchführt. „Insgesamt sind 974 Quadratmeter Wohnfläche auf einem Grundstück von 2874 Quadratmetern entstanden“, sagte Hanekamp den anwesenden Gästen. Die Fläche teile sich auf 14 Wohnungen sowie einen Gemeinschaftsraum auf. Alle Wohnungen seien barrierefrei durch einen Fahrstuhl zu erreichen. „Zwei der Wohnungen sind rollstuhlgerecht“, fügte Hanekamp hinzu.

Alle Wohnungen, die zwischen 58 und 100 Quadratmetern groß sind, verfügten über Bad, Küche, Hauswirtschaftsraum, Ess- und Wohnräume. Auch eine Fußbodenheizung sei im Kfw70-Haus installiert worden. In Kooperation mit der Caritas werde auch die Sozialstation mit in das Gebäude einziehen. „Die Bewohner können aus einem Betreuungs- oder Pflegeangebot wählen“, sagte Hanekamp.

Auch Bernhard Korte, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bank, lobte das Projekt als „Zukunftsinvestition für die weitere Entwicklung Lorups“. Architekt Ulrich Saremba schloss sich dem an und betonte, dass es vom Bankvorstand „Mut und Geduld gekostet“ habe, ein solches Projekt anzutreiben. Denn der Bau eines solchen Gebäudes gehöre nicht zum Kerngeschäft des Kreditinstitutes. In Zukunft könnten die neuen Bewohner im Haus nach dem Motto „so viel Selbstbestimmung wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig“ leben, betonte der Architekt. Die Fertigstellung sei für das kommende Frühjahr geplant.

Nach den Ansprachen und dem obligatorischen Richtspruch durch den Zimmermann konnten die Gäste einen ersten Blick ins Innere des Gebäudes werfen und sich am Grillbuffet stärken.

Quelle: Ems-Zeitung

Personen von rechts nach links: André Backers (Bauleiter, Stephanswerk Wohnungsbaugesellschaft mbH), Ulrich Saremba (Architekt, Stephanswerk Wohnungsbaugesellschaft mbH), Paul Leidner (Leiter des Geschäftsbereichs Altenhilfe und -pflege, Caritasverband i. d. Diözese Osnabrück), Heinrich Hanekamp und Jürgen Schenzel (beide Vorstand Raiffeisenbank Lorup eG, Bernhard Korte und Wilhelm Korte (beide Aufsichtsrat Raiffeisenbank Lorup eG) Quelle: Ems-Zeitung